Da kochte der Saal

TuRa-Gala im Stadtteil Elsen lockte die Narren an

Mit Leib und Seele dabei: Der Elsener Karnevalsprinz Tobi I. in seiner Zwergenrolle. FOTO: TURA ELSENMit Leib und Seele dabei: Der Elsener Karnevalsprinz Tobi I. in seiner Zwergenrolle. FOTO: TURA ELSENPaderborn-Elsen (NW). Wieder einmal lockte die TuRa-Gala die Jecken aus Nah und Fern. Das Elsener Bürgerhaus drohte fast aus allen Nähten zu platzen.

Die Organisatoren brachten ein tolles Programm auf die Bühne. Eröffnet wurde der Abend durch die Blauen Funken. Prinz Tobi I. heizte die Närrinnen und Narren mit seiner launigen Begrüßungsrede und durch seine Auftritte im Männerballett und als „Zwerg" zusammen mit seinem Bruder Shorty richtig ein. Da waren sich die Karnevalisten des Stadtteils einig: „Großes Kompliment an Prinz Tobi I, der mit Leib und Seele dabei war."

Die Tanzgruppen „In Takt" sowie „MB Revival" beendeten das fast vierstündige Programm und brachten den Saal restlos zum Kochen.

Es war aber auch ein bisschen Wehmut im Publikum zu spüren. Denn die TuRa-Gala bedeutete für die Prinzengarde, Abschied von der Bühne zu nehmen. Im Anschluss an einen letzten tollen und umjubelten Auftritt übergaben sie das Zepter an die „Blauen Funken". Der Vorsitzende Dieter Gees bedankte sich für das jahrelange Arrangement und warb gleichzeitig um Nachwuchs.

Mit der Madison-Band feierten 800 begeisterte Karnevalisten bis in den frühen Morgen.

Quelle: Neue Westfälische - Paderborner Kreiszeitung, Dienstag 21. Februar 2012 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.