TuRa Gala

Märchenhafte TuRa Gala 2009

Bericht aus dem Wochenspiegel

Karneval hat Paderborner Ortsteile fest im Griff

Paderborn-Elsen (ag). Teufel, Hexen und Mönche belagerten am Samstagabend beim Gala-AbendPrinz in Buettder TuRa Elsen das Bürgerhaus. Zwischen 500 und 600 bunt kostümierte Jecken tanzten und schunkelten ausgelassen zur Musik der Madison-Band.

Auch auf der Bühne gab es wieder viel zu sehen. Die Mädels der TuRa-Prinzengarde zeigten ihr tänzerisches Können. Als Stimmungskanonen präsentierten sich Frank Fröbel und Dieter Gees. Als „Die zwei lustigen Drei“ animierten sie das Narrenvolk immer wieder zum Mitsingen. Bei „Pretty women’s 1001 Nacht“, dem Froschballett und Schneewittchen und die sieben Hip-Hop-Zwerge wurde es märchenhaft, bevor die große Blökerei auf der Bühne losging.

Das Männerballett Light hauchte Shaun, dem Schaf aus der gleichnamigen Fernseh-Kinderserie, gekonnt Leben ein. Da krochen, sprangen und liefen zur Freude der vielen Zuschauer weiß-Schwarze Wollknäuel mit Augen und Ohren über die Bühne.

Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ feierte der Heimatschutzverein Neuenbeken am Wochenende Karneval. Richtig närrisch ging es auch in den beiden Paderborner Ortsteilen Benhausen und Sande zu.

© 2009 Neue Westfälische

Paderborner Kreiszeitung, Montag 23. Februar 2009

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.